WPE_2902_460x337.jpg

Aktuelles aus den Centren

08.04.2016

Ganzkörper-Dekolonisation mit Waschhandschuhen und Nasengel

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

oben: Reinigungs-Kit mit Waschlotion l unten: Reinigungs-Kit für die Charité (mit Waschhandschuh)
oben: Reinigungs-Kit mit Waschlotion l unten: Reinigungs-Kit für die Charité (mit Waschhandschuh)

Neues Kit soll postoperative Wundinfektionen und Übertragung von multiresistenten Erregern verringern.

Im Rahmen der Qualitätsverbesserung an unserer Klinik wurde in Zusammenarbeit mit der Fa. Schülke ein Reinigungs-Kit für Patienten entwickelt, um sowohl die postoperativen Wundinfektionen als auch die Übertragung von Erregern zu verringern.

Unter der Leitung von Prof. Carsten Perka, PD Dr. Andrej Trampuz und Frau Prof. Petra Gastmeier (Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité) werden am Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) seit dem 1. März 2016 alle Patienten mit einem speziellen Wundinfektionsrisiko dekolonisiert. Es sind Patienten mit Eingriffen in der Schulter-, Knie- und Hüftendoprothetik und Wirbelsäulenchirurgie, die am Tag vor einer Operation und den nachfolgenden zwei Tagen mit dem Reinigungs-Kit behandelt werden.

Das in der Charité verwendete Dekolonisierungsset besteht dabei aus antimikrobiellen Waschhandschuhen und Nasengel. Die Patienten erhalten das Kit präoperativ und beginnen am Vorabend der Operation mit der Anwendung der Waschhandschuhe am ganzen Körper sowie dem Einbringen von Nasengel. Die Prozedur wird am Morgen des Operationstages und am Tag danach fortgeführt.

Neben dem für die Charité entwickelten Produkt bietet die Fa. Schülke das Reinigungs-Kit ebenfalls als übliches Verkaufsprodukt an, mit dem Unterschied, dass dieses eine Waschlotion anstelle der Waschhandschuhe beinhaltet.

Für Patienten die am CMSC operiert werden, werden die Kosten der Dekolonisations-Kits von der Klinik getragen. Krankenkassen übernehmen die Kosten aktuell leider noch nicht. Interessierte Patienten anderer Abteilungen oder Kliniken können vor einem operativen Eingriff über die Internetseite der Fa. Schülke oder per E-Mail ein solches Kit bestellen.

Downloads

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. med. Carsten Perka

Ärztlicher Direktor
CharitéUniversitätsmedizin Berlin

PD Dr. med. Andrej Trampuz

Oberarzt
Sektionsleiter Infektiologie und septische Chirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin



Zurück zur Übersicht